Für den Notfall vorgesorgt!

Infoveranstaltung der Stadt Dillenburg am 19.04.2018

Dillenburgs Stadtbrandinspektor Michael Reichel lädt alle interessierten Bürgerinnen und Bürger für Donnerstag, den 19.04.2018, um 19.00 Uhr in den kleinen Saal der FeG Dillenburg zu einer Infoveranstaltung zum Thema Notfallvorsorge ein. Katastrophen gehören zum Leben. Fast täglich können wir über Katastrophen und größere Schadensereignisse in den Medien lesen und nehmen die Bilder von Zerstörung und Leid wahr. Dabei gibt es nicht nur große Katastrophen, die ganze Landstriche betreffen. Ein örtlicher Starkregen, ein schwerer Sturm, in der Folge ein Stromausfall oder ein Hausbrand können für jedes Individuum, jede Familie eine ganz persönliche Katastrophe auslösen, die es zu bewältigen gilt.

 

Anhand eines langfristigen Stromausfalls werden die Folgen für die Bevölkerung skizziert und Möglichkeiten zur Vorsorge aufgezeigt. Im Normalfall gibt es alle wichtigen Verbrauchsgüter im Geschäft um die Ecke. Doch was passiert, wenn auf Grund eines Stromausfalls oder einer anderen Katastrophe die Versorgung zusammenbricht? Welche wichtigen Dinge benötige ich in einer solchen Situation? Diese und noch mehr Fragen sollen während der Infoveranstaltung geklärt werden. Gemeinsam mit heimischen Unternehmen werden praktische Lösungsmöglichkeiten präsentiert.

In einer solchen Situation ist die Warnung und Information der Bevölkerung besonders wichtig. Schließlich müssen sich alle auf die Folgen und Dauer der Ausnahmesituation einstellen können. Doch wie soll die Bevölkerung informiert werden, wenn zum Beispiel das Telefon- und Handynetz ausgefallen ist? Welche Maßnahmen durch die Stadt Dillenburg für einen solchen Fall bereits vorbereitet wurden erfahren Sie ebenfalls bei der Informationsveranstaltung.

Aber auch auf Gefahren des täglichen Lebens, wie zum Beispiel Brände, soll  ein Augenmerk gelegt werden. Daher wird es auch Informationen zu Rauchwarnmeldern und geeignete Löschmittel für zu Hause geben.

Zur besseren Planung bitten wir um Anmeldung bis zum 12.04.2018. Hierzu können Sie das Rückantwortformular oder unsere Facebook-Veranstaltung nutzen. 

   

   

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn