Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.

Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung.

Ehrungen und Beförderungen

Langjährige Mitglieder werden geehrt und befördert

In die Feuerwehr eintreten, an den Übungen und Lehrgängen teilnehmen und zu jeder Zeit für Menschen in Not da sein. Und das über viele Jahre. Darüber kann man stolz sein. Und dieses Engagement wird auch bei uns entsprechend gewürdigt.

Geehrt und befördert wurden von links nach rechts: Simon Bastian (Dillenburg), Bürgermeister Michael Lotz, Sabine Betz (Dillenburg), Thorsten Höhne (Dillenburg), Stefan Hain (Frohnhausen), Marcus Theis (Oberscheld), Maximilian Löhr (Manderbach), Christian Kutzner (Oberscheld), Martin Schwehn (Dillenburg), Denis Dworatzek (Manderbach), Jannick Ludwig (Frohnhausen), stv. Stadtbrandinspektor Dirk Schumacher, Calvin Krenzer (Nanzenbach), Stadtbrandinspektor Michael Reichel 

 

Leistungsspange der Jugendfeuerwehr

Starke Leistungen in Asslar!

Am Samstag, den 22.09.2018 fand in Aßlar die Abnahme der Leistungsspange statt. Viele Wochen der Vorbereitung lagen hinter den Jugendlichen und ihren Betreuern. Entsprechend starke Leistungen lieferten die gemischten Gruppen der Jugendfeuerwehren aus der Kernstadt, Frohnhausen, Manderbach, Nanzenbach, Niederscheld und Oberscheld ab.

mehr...

Feuer bei Abfallentsorgungsbetrieb

Langer Einsatz bis tief in die Nacht

Einen der langfristigsten Einsätze der vergangenen Zeit beschäftigte letzte Woche unsere Feuerwehren aus Oberscheld, Niederscheld und Dillenburg.
Die Alarmierung der ersten Kräfte erfolgte um 15:59 Uhr. Erst gegen 04:30 Uhr am Freitagmorgen war der Einsatz für uns beendet. Über den ganzen Abend waren mehr als 80 Einsatzkräfte und 19 Fahrzeuge eingesetzt.

mehr...

Schwerer Verkehrsunfall auf der A 45

Fünf Verletzte, drei davon schwer

Am gestrigen Mittwoch, den 18. Juli, ereignete sich auf der A 45 ein schwerer Verkehrsunfall. An dem Unfall waren ein LKW und PKW beteiligt. Erste Meldungen wonach in dem PKW mehrere Verletzte eingeklemmt seien, bestätigten sich zum Glück nicht. Ersthelfer hatten die Verletzten bis zu unserem Eintreffen bereits aus dem Fahrzeug befreit. Wir unterstützen den Rettungsdienst bei der Versorgung der Verletzten und sicherten die Einsatzstelle ab. Bei dem Unfall wurden fünf Personen verletzt, drei von ihnen schwer.

mehr...

Dachstuhlbrand nach Blitzeinschlag

Drei verletzte Feuerwehrleute bei Löscharbeiten

Durch einen Blitzeinschlag kam es am Donnerstag, den 07.06.2018, in Niederscheld zu einem Dachstuhlbrand. Bei unserem Eintreffen schlugen die Flammen bereits aus dem Dachstuhl. Menschen befanden sich zum Glück nicht mehr im Gebäude. Durch unser schnelles und umsichtige Eingreifen konnte eine Brandausbreitung auf das restliche Gebäude und ein größerer Wasserschaden verhindert werden. Insgesamt waren 30 Feuerwehrleute aus Niederscheld, Oberscheld und Dillenburg im Einsatz. Bei den Löscharbeiten wurden leider drei Feuerwehrleute leicht verletzt. Zur weiteren Abklärung der Verletzungen wurden diese in ein Krankenhaus gebracht. Zwei Feuerwehrleute konnten das Krankenhaus am Abend bereits wieder verlassen. Der dritte Feuerwehrmann musste zur Beobachtung eine Nacht im Krankenhaus verbringen. Wir wünschen unseren Kameraden auf diesem Weg eine gute Besserung!

Feuer in einem verlassenem Gebäude

Gleich an drei Stellen brennt es

Am gestrigen Dienstag, den 15.05.2018, wurde die Feuerwehr Dillenburg zu einer unklaren Rauchentwicklung am Dillenburger Bahnhof alarmiert. Die ersten Einsatzkräfte vor Ort konnten feststellen, dass Rauch aus einem leerstehenden Gebäude hinter dem Bahnhof drang. Um an das Gebäude zu gelangen musste zunächst mit einer Leiter ein Zaun überwunden werden. Ein Trupp unter Atemschutz begann sofort das Feuer zu löschen. Im Gebäude brannte an drei Stellen Abfall. Durch das schnelle Eingreifen der elf Feuerwehrleute konnte ein ausbreiten auf das Gebäude verhindert werden.  

Übung der Feuerwehr Oberscheld

Vermisste Person in Bergbaubunker

Eine Person vermisst, im stark verrauchten Bergbaubunker in Niederscheld. So lautete die Einsatz-Übung der Freiwilligen Feuerwehr Dillenburg-Oberscheld. Unter realistischen Bedingungen übten am vergangenen Montag 16 Einsatzkräfte, davon 4 mit Atemschutz, unter der Leitung von Wehrführer Patrick Stäcker, den Ernstfall der Menschenrettung. Innerhalb kurzer Zeit, konnte die Person aus dem Bunker gerettet werden. Die Feuerwehr sagt dem Bergbauverein, insbesondere Joachim Hartmann, herzlich DANKE für die gute Zusammenarbeit. Die Übungsstunden der Feuerwehr Oberscheld , finden jeden Montagabend ab 19.00 Uhr statt. Interessierte an der Arbeit der Feuerwehr sind dazu herzlich eingeladen.

Für den Notfall vorgesorgt!

Infoveranstaltung der Stadt Dillenburg am 19.04.2018

Dillenburgs Stadtbrandinspektor Michael Reichel lädt alle interessierten Bürgerinnen und Bürger für Donnerstag, den 19.04.2018, um 19.00 Uhr in den kleinen Saal der FeG Dillenburg zu einer Infoveranstaltung zum Thema Notfallvorsorge ein. Katastrophen gehören zum Leben. Fast täglich können wir über Katastrophen und größere Schadensereignisse in den Medien lesen und nehmen die Bilder von Zerstörung und Leid wahr. Dabei gibt es nicht nur große Katastrophen, die ganze Landstriche betreffen. Ein örtlicher Starkregen, ein schwerer Sturm, in der Folge ein Stromausfall oder ein Hausbrand können für jedes Individuum, jede Familie eine ganz persönliche Katastrophe auslösen, die es zu bewältigen gilt.

mehr...

Auslaufende Kraftstoffe aus LKW

Morgendlicher Einsatz für die Feuerwehr Dillenburg

Am Morgen des 04.04.2018 wurden wir gegen 06:20 Uhr zu einem Einsatz auf die Autobahn gerufen. In einer Baustelle hatte sich ein LKW-Fahrer den Tank seines Fahrzeuges aufgerissen. Der auslaufende Dieselkraftstoff wurde von uns aufgefangen und der restliche Kraftstoff aus dem Tank gepumpt.  Ein aufmerksamer LKW-Fahrer hatte zuvor mit Bindemittel verhindert, dass der auslaufende Kraftstoff in die Kanalisation fließen konnte! Super reagiert! Für die Dauer des Einsatzes musste der Parkplatz "Auf dem Bon" gesperrt werden. Im Einsatz waren 20 Einsatzkräfte mit 5 Fahrzeugen der Feuerwehr Dillenburg.

BuMa - Team hat Arbeit aufgenommen

Freiwillige Feuerwehren der Oranienstadt Dillenburg jetzt bei Facebook und Twitter

Am Freitag den 23.03.2018 fand die gemeinsame Jahreshauptversammlung aller Dillenburger Feuerwehren statt. Im Rahmen der Jahreshauptversammlung wurde das neu gegründete BuMa-Team vorgestellt. Die BuMa´s (BuMa steht übrigens für "Fachberater für Bevölkerungsinformation und Medienarbeit) kommen aus den Stadtteilen Dillenburg, Donsbach, Nanzenbach und Oberscheld. In den vergangen Wochen fanden gemeinsame Ausbildungsveranstaltungen statt und die ersten Projekte wurden geplant. Darunter zählte der Social-Media Auftritt der Dillenburger Feuerwehren. Gemeinsam mit Bürgermeister Michael Lotz wurde während der Jahreshauptversammlung der Startschuss für die gemeinsamen Kanäle auf Facebook und Twitter gegeben. Hier gibt das BuMa-Team zukünftig einen Einblick in die Feuerwehr, informiert über Einsätze sowie aktuelle Warnungen werden veröffentlicht.

mehr...

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn